Header-grossesschiff

Telefon  +49 6126 710 796 0

ADFS und Cisco Unified Communications Manager

Ein sinnvoller Einsatz von ADFS im Konzern-Umfeld sind die Unified Communication Services von Cisco, ehemals Cisco CallManager.

Wenn Sie in ihrem Unternehmen Active Directory nutzen, ist Ihre Cisco-CUCM-Infrastruktur oftmals schon angebunden. Dies ermöglicht Ihnen bereits jetzt in vielen Fällen ein Single Sign-On mit ihrem bestehenden AD-Konto.

Es lohnt sich für Sie dennoch, den Einsatz von ADFS in Erwägung zu ziehen.

ADFS-Cisco-CallManager-CUCM

Mehr Möglichkeiten für den CUCM mit ADFS

Nutzen Sie ADFS statt der regulären AD Anbindung des CUCM.
Es gibt so allerlei Vorteile bei der Verwendung von ADFS.

Leider sind einige Web-Komponenten des Cisco Call Managers auf dem regulären Weg nicht zu einem Single-Sign-On Verhalten zu bewegen.

Mit ADFS und einer genügend aktuellen Version des CUCM funktioniert Single Sign-On auch mit diesen Web-Komponenten.

Vorteile - CallManager und ADFS
 
  • Single Sign-On auch für alle Web-Komponenten möglich
  • Mobile Devices ins AD integrierbar
  • Jabber
  • BYOD


Richtig interessant für Sie wird es dann, wenn mobile Endgeräte zum Einsatz kommen. Stichwort "Bring your own device" (BYOD).

Bei BYOD ist eine Windows (Kerberos) Anmeldung meist nicht mehr möglich, da die Geräte nicht ins AD integriert werden können. Eine Verbindung mittels ADFS schafft hier Abhilfe.

Ein beliebtes Beispiel hierfür ist die Cisco Collaboration Plattform "Jabber".  ADFS bietet sich hier besonders für die Smartphones und Tablets an. 


Weitere Fragen?

Wir unterstützen Sie gern bei der Implementierung oder Optimierung ADFS.
Wenn Sie weitere Fragen zur CUCM-Anbindung mit ADFS haben, freuen wir uns auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht:

Kontakt

©2016 FirstAttribute AG - Alle Rechte vorbehalten.

Realisierung Site Point GmbH

Impressum